Karl Gustav Adolf Nakonz (1882-1966)
Anna Marie Nakonz geb. Behla (1883-1954)

Biographie

Adolf und Marie Nakonz leben 1939 in Sellessen Nr. 31 (heute Spremberger Straße, aber eventuell mit veränderter Zählung). Mit ihnen wohnt die 22-jährige Jüdin Gerta Ringhofer im Haus. Deshalb werden sie 1939 auch in einer Volkszählung des Deutschen Reiches erfasst, die zur Ermittlung aller Minderheiten in Deutschland dient.

Anna Marie geb. Nakonz stammt auch gebürtig aus Sellessen. Sie kam am 8. Januar 1883 dort zur Welt und wurde im Alter von vier Wochen in der Wendischen Kirche zu Spremberg getauft. Sie hat noch zwei ältere Geschwister.

Ihr Mann Karl Gustav Adolf, den Sie 1905 in Sellessen geheiratet hat, stammt aus Zerre bei Hoyerswerda. Dort wurde er am 26. November 1882 geboren.

Marie stirbt im Alter von 71 Jahren in ihrer Wohnung in Sellessen Nr. 31. Adolf stirbt mehr als 12 Jahre später im Spremberger Krankenhaus.

Siehe auch
Quellen
 
Archiv der Kreuzkirche Spremberg:

- Taufbuch Landkirche, 1883, Behla, Anna Marie, Seite 221.


Stadtarchiv Spremberg:
- Spremberger Adressbuch von 1932.
- Sterbebucheintrag für Nakonz, Marie, Nr. 8/1954.
- Sterbebucheintrag für Nakonz, Adolf, Nr. 61/1966.

Internetseiten:
- https://www.mappingthelives.org/bio/da2c957a-297b-4f55-b680-e7fbd46b0094 (Stand 13.10.2021).
- https://www.mappingthelives.org/bio/ee991b37-3888-4335-9cab-dbdb5cefdda7 (Stand 13.10.2021).
- https://www.mappingthelives.org/bio/eb8507e2-54b7-4196-b492-bd286583dade (Stand 13.10.2021).